About

EN

Rose Magee (b. 1990, UK), explores culture - nature - dualism through the mediums of sustainable sculpture and installation. In the past years, she has tried to be more conscious of climate change, to critically analyse her artistic practice through better consumption of natural resources. ‌‌

 

Her‌ ‌work‌ ‌has‌ ‌been‌ ‌shown‌ internationally ‌in‌ ‌galleries‌ ‌in‌ ‌Berlin‌, Malta ‌and‌ ‌Montenegro‌ ‌as‌ ‌well‌ ‌as‌ ‌pop‌-up‌ ‌exhibitions‌ ‌in‌ ‌London and Bonn.‌ Through Italian and Lithuanian residencies Rose began to focus her practice on the othering of minority groups with emphasis on Jewish visibility within the community. 

 

Formally trained in restoration and conservation, Rose lives and works in Berlin.‌ Her current goal is to create space for healthy discussions and an exchange of ideas around difficult topics such as climate change, communication and antisemitism.

DE

Rose Magee (geb. 1990, UK) erforscht den Kultur-Natur-Dualismus mit den Mitteln der nachhaltigen Bildhauerei und Installation. In den letzten Jahren versucht sie, sich des Klimawandels bewusster zu werden, und ihre künstlerische Praxis durch einen verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen kritisch zu hinterfragen.

 

Ihre Arbeiten wurden international in Galerien in Berlin, Malta und Montenegro sowie in Pop-up-Ausstellungen in London und Bonn gezeigt. Durch Aufenthalte in Italien und Litauen begann Rose, sich in ihrer Praxis auf die Fremdbestimmung von Minderheitengruppen zu konzentrieren, wobei der Schwerpunkt auf der jüdischen Sichtbarkeit innerhalb der Gesellschaft liegt. 

 

Als studierte Restauratorin und Konservatorin lebt und arbeitet Rose seit 2015 als Künstlerin in Berlin, wo sie ihre Kunstwerke weiterentwickelt.  Ihr derzeitiges Ziel ist es, Raum für gesunde Diskussionen und einen Gedankenaustausch über schwierige Themen wie Klimawandel, Kommunikation und Antisemitismus zu schaffen. 

 

  • Facebook
  • Instagram